Mit dem Produktfinder schnell zum passenden Produkt

Technische Grundlagen zum Herunterladen

Produkt
Dämpfung
Transportgeschwindigkeit v = m/min
Werkstückträgergewicht (Einzel WT) m = kg
Minimale Anzahl aufgestauter Werkstückträger imin =
Maximale Anzahl aufgestauter Werkstückträger imax =
Fördermedium / Reibwert

Haben Sie ein Referenzprodukt eines anderen Herstellers?
Hier können Sie die Asutec Produktbezeichnung anfragen:

ASM-3000

Home>Produkte>Stopper>Stopper mit Dämpfung>Stopper mit Dämpfung pn>ASM-3000

Stopper mit Dämpfung ASM-3000

Technische Daten

AUSFÜHRUNG

Ein sehr stabiler Stopper mit 15 mm Absenkhub.
Gut geschützt gegen herabtropfende Flüssigkeiten.
Abfragemöglichkeit mit induktiven Sensoren als Standard

MONTAGE

Befestigung des Stoppers durch Verschraubung von unten mit 6x Schrauben M10.

DÄMPFUNG

Selbsteinstellende hydraulische Dämpfeinheit
Dämpfungshub: 46 mm

PRODUKTGEWICHT

ASM-3000-…-15-I: 12,5 kg

VORTRIEBSKRAFT

Um ein einwandfreies Absenken zu gewährleisten, dürfen die Vortriebskräfte nicht überschritten werden:
ASM-3000: FRmax = 2075 N

Damit gewährleistet ist, dass der Anschlag die Dämpfungsendlage erreicht, darf folgende Mindestvortriebskraft nicht unterschritten werden:
ASM-3000: FRmin = 75,5 N

FUNKTION

Die pneumatischen Stopper ASM-3000 sind Stopper mit Dämpfung.
Wenn ein Werkstückträger gegen den Anschlag des Stoppers schlägt, wird er gedämpft bis zum Stillstand gestoppt.
Die Dämpfung erfolgt durch eine selbsteinstellende hydraulische Dämpfeinheit. Diese Dämpfeinheit kann nicht eingestellt werden.
Wenn ein Werkstückträger auf den Anschlag fährt, gedämpft wird und den Anschlag einfahrt, so bleibt der Anschlag anschließend im eingefahrenen Zustand. Es wirkt keine Gegenkraft auf den Anschlag, die bewirken würde, dass der Anschlag ausfährt wenn zum Beispiel der Werkstückträger bei einer Bearbeitungsstation ausgehoben wird.
Das Ausfahren des Anschlags erfolgt durch eine interne Ventilsteuerung im Stopper, beim Absenken, wenn der Stopper die untere Position erreicht hat.

FUNKTION EW

EW (Einfachwirkend): Das Absenken des Stoppers erfolgt durch pneumatischen Druck.
Wenn der Stopper die abgesenkte Position erreicht hat, dann wird der Anschlag-Dämpfungskolben automatisch ausgefahren.
Im drucklosen Zustand fährt der Stopper durch eine Feder nach oben in die Sperrstellung.
https://www.asutec.de/wp-content/uploads/2023/06/13-asm-160-ew.png

FUNKTION DW

DW (Doppeltwirkend): Das Absenken und Hochfahren des Stoppers erfolgt durch pneumatischen Druck.
Wenn der Stopper die abgesenkte Position erreicht hat, dann wird der Anschlag-Dämpfungskolben automatisch ausgefahren.
In drucklosem Zustand hält der Stopper in seiner zuletzt angefahrenen Position. Der Stopper hat keine Feder. Dadurch erhöht sich die Absenkkraft.
https://www.asutec.de/wp-content/uploads/2023/06/14-asm-160-dw.png

TEMPERATURBEREICH

+5°C bis +60°C

PNEUMATIKANSCHLUSS

Mit dem Luftanschluss P1 wird der Stopper abgesenkt.
Bei der DW-Ausführung wird der Luftanschluss P2 verwendet, um den Stopper nach oben in die Sperrstellung zu fahren.

WEITERE TECHNISCHE INFORMATIONEN

Siehe „Datenblatt / Betriebsanleitung“
Im Bereich „Downloads“

Varianten

Keine Elemente gefunden

ASM-3000-EW-15-I

Stopper mit 46 mm Dämpfungshub für WT-Lasten von 110 kg bis 3000 kg
Einfachwirkende Funktion, 15 mm Absenkhub
Induktive Abfragemöglichkeit der oberen und abgesenkten Stellung

ASM-3000-DW-15-I

Stopper mit 46 mm Dämpfungshub für WT-Lasten von 110 kg bis 3000 kg
Doppeltwirkende Funktion, 15 mm Absenkhub
Induktive Abfragemöglichkeit der oberen und abgesenkten Stellung
Vorige Seite Nächste Seite

Diese Website benutzt Cookies um erforderliche Funktionen zu ermöglichen. Des Weiteren würden wir gerne, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, Google Analytics nutzen, um unsere Services weiter zu verbessern.