Vereinzeler gedämpft ASM-500

Stoppen, vereinzeln und dämpfen einen oder mehrere auflaufende Werkstückträger an der definierten Werkstückträger-Anschlagplatte in Transfersystemen oder direkt am Werkstück. Kann auch zum Positionieren von z.B. Pneumatikzylindern verwendet werden.

AUSFÜHRUNG

Pneumatischer Vereinzeler, Gehäuse aus harteloxierten Aluminium, Anschlag Stahl gehärtet. WT-Lasten bis 500 kg zulässig (siehe Tabelle).

Massenangaben

Die angegebene Masse bezieht sich auf das Gesamtgewicht
(WT + Werkstück), nicht auf die maxiale Kraft.

MAXIMALER STAUDRUCK

Abhängig von Reibung zwischen WT und Transfersystem, WT und Anschlag, pneumatischen Druck und den Umgebungsbedingungen.

TEMPERATURBEREICH

Standardausführung: -20°C bis +80°C
-H = Hitzebeständige Ausführung: -20°C bis +180°C
-E = Ausführung mit „-E'-Abfrage: +5°C bis +60°C

DÄMPFUNG

Einstellung der Dämpfkraft und Dämpfgeschwindigkeit. Die Dämpfkraft ist im bestimmten Bereich selbsteinstellend, kann aber auch an der Geräteoberseite eingestellt werden.
+ = Dämpfkrafterhöhung
– = Dämpfkraftverringerung

EW (einfachwirkend)

In drucklosem Zustand geht der Vereinzeler durch eine Feder in die Sperrstellung und der Werkstückträger wird angehalten.

DW (doppeltwirkend)

In drucklosem Zustand hält der Vereinzeler seine zuletzt angefahrene Position. Der Vereinzeler hat keine Feder dadurch erhöht sich die Absenkkraft.

Anschluss

Pneumatikanschluss: G 1/8 “
Betriebsdruck: aufbereitete Druckluft 4 – 8 bar

Abfragemöglichkeiten

ASM-500-EW/DW-E
Bei der Ausführung E kann die obere und untere Position mittels elektrischen Sensor abgefragt werden.
ASM-500-EW/DW-I
Bei der Ausführung I kann die obere und untere Position mittels induktivem Sensor abgefragt werden.

LIEFERUMFANG

Die Geräte werden ohne Zubehör ausgeliefert. Das Zubehör ist frei wählbar und den Umgebungsbedingungen anzupassen. Alle mitgelieferten Zubehörteile werden auf Kundenwunsch montiert.

WARTUNGSARBEITEN

Es müssen keine Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Der Bereich um den Anschlag muss sauber und frei von Spänen sein, um ein exaktes Positionieren des WTs gewährleisten zu können.

Datenblatt
Step-file –> unten bei den Varianten

Übersicht Zubehör ASM-500 / ASM-1200 – PDF

14010008
Luftanschluss, L-Form
G1/8, für Schlauch Ø6 mm

14010020
Luftanschluss, gerade Form
G1/8, für Schlauch Ø6 mm

14010005
Zuluftdrossel
G1/8, für Schlauch Ø6 mm

15000028
T-Nut Sensor, mit Aluminiumkörper

15000000
T-Nut Sensor

15000004
Induktiver Sensor
M12x1, L = 45 mm, Sn = 4 mm

15010000
Steckverbinder, gerade
3-polig, M8x1, 5 m Kabel

15010001
Steckverbinder, gewinkelt
M12x1, 5 m Kabel

15030001
Klemmhalter M16x1
kurze Ausführung

75009000
Arretierbolzen

Arbeitsbereichv = (m/min)69121518243036
ASM-500Masse WT (kg)10 - 50010 - 35010 - 30010 - 21510 - 17510 - 12510 - 7510 - 50

Die angegebenen Werte für die zulässige Staulast und die zulässige Fördergeschwindigkeit gelten bei einer Bandreibung von µ=0,07 zwischen Werkstückträger (WT) und Transferband, bei einem Asutec Standardanschlag. Zur Auslegung des Vereinzelers wird die Nutzung unseres Online-Produktfinders empfohlen.
Der angegebene Gewichtsbereich setzt sich aus dem Mindest-Werkstückträgergewicht mmin und dem Maximal-Werkstückträgergewicht mmax zusammen.
Mindestvortriebskraft: Mit der Formel FRmin = m min · g · µ kann die Mindestvortriebskraft ermittelt werden.
Beim ASM-500 beträgt FRmin = 6,9 N. Diese Mindestvortriebskraft darf nicht unterschritten werden, damit gewährleistet ist, dass der Anschlag vom WT in seine gedämpfte (eingefahrene) Position geschoben werden kann.
Maximale Vortriebskraft: Diese maximale Vortriebskraft darf nicht überschritten werden, damit eine ausreichende Dämpfwirkung gewährleistet ist und damit der Vereinzeler ausreichend Kraft zum Absenken hat. ASM-500 beträgt FRmax = 343 N
Einstellung der Dämpfung: Mit der Einstellschraube kann die Dämpfwirkung im gewissen Bereich eingestellt werden. Als Erfahrungswert kann angegeben werden, dass bei eingestellter Dämpfung Gewichte im Bereich von ± 50% des eingestellten Gewichts gut gedämpft werden können.
Zum Beispiel: Dämpfung optimal eingestellt auf 200 kg zu dämpfende Masse  –> Dämpfung von Massen von 100 kg bis 300 kg gut möglich. Bei geringeren Massen wird die Dämpfungsendlage spät oder gar nicht erreicht. Bei höheren Massen schlägt die Dämpfung in der Endlage durch.

Zu viele unterschiedliche Varianten - Hier finden Sie den richtigen Stopper!

ASM-500-EW-15

* Vorzugsvariante *
Vereinzeler mit 23 mm Dämpfungshub für WT-Lasten von 10 kg bis 500 kg
Einfachwirkende Funktion, 15 mm Absenkhub
Abfragemöglichkeit der oberen und unteren Position mittels induktiven Sensoren
Step-file

    Anrede

    Ihr Name

    Ihr Firmenname

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Telefonnummer

    ASM-500-EW-15-E

    Vereinzeler mit 23 mm Dämpfungshub für WT-Lasten von 10 kg bis 500 kg
    Einfachwirkende Funktion, 15 mm Absenkhub
    Abfragemöglichkeit der oberen und unteren Position mittels T-Nuten Sensoren
    Step-file

      Anrede

      Ihr Name

      Ihr Firmenname

      Ihre E-Mail-Adresse

      Ihre Telefonnummer

      ASM-500-DW-15

      Vereinzeler mit 23 mm Dämpfungshub für WT-Lasten von 10 kg bis 500 kg
      Doppeltwirkende Funktion, 15 mm Absenkhub
      Abfragemöglichkeit der oberen und unteren Position mittels induktiven Sensoren
      Step-file

        Anrede

        Ihr Name

        Ihr Firmenname

        Ihre E-Mail-Adresse

        Ihre Telefonnummer

        ASM-500-DW-15-E

        Vereinzeler mit 23 mm Dämpfungshub für WT-Lasten von 10 kg bis 500 kg
        Doppeltwirkende Funktion, 15 mm Absenkhub
        Abfragemöglichkeit der oberen und unteren Position mittels T-Nuten Sensoren
        Step-file

          Anrede

          Ihr Name

          Ihr Firmenname

          Ihre E-Mail-Adresse

          Ihre Telefonnummer

          Weitere Varianten auf Anfrage: 07022-2791-0

          Comments are closed.

          ×

          Wir sind umgezogen!

          Sie finden uns unter folgender Adresse:

          Asutec GmbH
          Großer Forst 9
          72622 Nürtingen
          Tel. +49 7022 / 2791 – 0