Rücklaufsperre elektrisch ASREL

Rücklaufsperren verhindern ein Zurückprallen des Werkstückträgers vom Vereinzeler nach dem Stoppvorgang. Vorwiegender Einbau in Verbindung  mit ungedämpften Vereinzelern. Empfohlener Einsatz in Transfersystemen mit geringer Bandreibung. Federbelastete Sperrklinke. Das Zubehör ist frei wählbar (siehe Datenblätter).

Einbau

Die Rücklaufsperre darf nur in Verbindung mit einem ungedämpften Vereinzeler bzw. mit einem gedämpften Vereinzeler eingebaut werden. Die Rücklaufsperre darf nicht als einzelnes Gerät, z.B. als Richtungssperre eingebaut werden.

Mindestgewicht des Werkstückträgers: 3 kg
Maximalgewicht des Werkstückträgers: 1000 kg

Federkraft Anschlag

obere Position: 2,2N
untere position: 9,1 N

Funktion

Öffnen: Durch Überfahren des Werkstückträgers oder elektrisch
Schließen: Durch Federkraft

Elektrische Anschlusswerte

Spannung: 24 V
Einschaltdauer: 100%
Stromaufnahme: 1,18 A

Anschluss

Steckverbinder nach DIN EN 175301-803 (DIN 43650)

Temperaturbereich (ohne Zubehör)

-5°C bis + 60°C

LIEFERUMFANG

Die Geräte werden ohne Zubehör ausgeliefert. Das Zubehör ist frei wählbar und den Umgebungsbedingungen anzupassen. Alle mitgelieferten Zubehörteile werden auf Kundenwunsch montiert.

WARTUNGSARBEITEN

Es müssen keine Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Der Bereich um den Anschlag muss sauber und frei von Spänen sein, um ein exaktes Positionieren des WTs gewährleisten zu können.

Datenblatt
Step-Daten (auf Anfrage)

15010004
Rechteck-Steckverbinder
DIN EN 175301-803, Kabellänge 5m

Zu viele unterschiedliche Varianten - rufen Sie uns an, wir helfen gerne!

ASREL

Rücklaufsperre, elektrisch
WT-Mindestgewicht ab 3 kg
Datenblatt

Weitere Varianten auf Anfrage: 07024-80594-0

Comments are closed.

×

ASMNG-80-EW-08

Wir sind stolz darauf, Ihnen unsere Weltneuheit die ASMNG-80 Vereinzelerserie NEXT GENERATION“ mit einer extra Portion Dämpfung präsentieren zu können!